Wanderausstellung über die hl. Therese v. Lisieux

Eine ganz besondere Heilige

Thérèse wurde als jüngstes von neun Kindern von Zélie und Louis Martin als Marie-Françoise-Thérèse Martin geboren. Die Mutter starb, als sie erst vier Jahre alt war, woraufhin der Vater im Zuge seines Ruhestands nach Lisieux umzog. Thérèse wurde von den Schwestern sehr verwöhnt, wuchs als launisches Mädchen auf und erhielt Privatunterricht.

Um Weihnachten 1886 veränderte sich das Verhalten der gerade Vierzehnjährigen: Sie legte ihr kindisches Verhalten ab, erschien reifer und gewissenhaft und strebte bald darauf wie zwei ihrer älteren Schwestern nach Mitgliedschaft im Karmeliter-Orden von Lisieux. Als Fünfzehnjährige stellt sie, von ihrer Familie unterstützt, entsprechende Aufnahmegesuche. Diese wurden jedoch mehrfach abgelehnt, zum einen wegen ihres jugendlichen Alters, zum anderen wegen der Mitgliedschaft ihrer leiblichen Schwestern im Konvent von Lisieux. Erst nachdem Bischof Flavien Hugonin, der Bischof von Bayeux, eine Dispens gewährt hatte, folgte sie ihren Schwestern Pauline und Marie in den Karmel von Lisieux.

Als Ordensnamen wählte sie Thérèse de l'Enfant Jésus (Thérèse vom Kinde Jesus), am 10. Januar 1889 fügte Thérèse diesem noch das Attribut et de la Sainte Face („und vom Heiligen Antlitz“) hinzu. Am 9. Juni 1895, bei der Heiligen Messe zum Dreifaltigkeitsfest, weihte sie sich „der barmherzigen Liebe Gottes“.

Thérèse sah ihren Lebensweg als einen Weg der Hingabe an Gott und die Mitmenschen, die sich gerade in den kleinen Gesten des Alltags äußere (ihr sogenannter „kleiner Weg“ der Liebe). Ihr eigenes Leben als Ordensfrau lebte sie in strenger Klausur. Dabei blieb ihr die Erfahrung der Gottesferne nicht erspart. In ihrem letzten Lebensjahr schrieb sie in ihr Tagebuch, dass, wenn sie an Gott denke, nur Finsternis sie umgebe, die das Herz ermüde. Im Jahr 1897 starb Thérèse nach einer Tuberkuloseerkrankung.

Suchen
Infos

Erreichbarkeit


Google Maps öffnen

Röm.-kath.
Pfarre St. Rochus und Sebastian
Landstraßer Hauptstraße 54-56
1030 Wien
Österreich

Bus 4A, 74A / U-Bahn U3 - Station Rochusgasse

×