Studientag/Einkehrtag über den Diener Gottes Friedrich Wessely, Geistlicher Vater des Wiener Oratoriums

VERSCHOBEN AUF DEN 30. MAI

Am 30. Mai laden die Wiener Oratorianer zu einem Studientag/Einkehrtag über ihren geistlichen Vater, Prof. Friedrich Wessely, anlässlich seines 50. Todestages (6. Dezember 1970).

Friedrich Wessely (*12. Mai 1900) war Priester der Erzdiözese Wien. Als Spiritual des Wiener Priesterseminars entstand in ihm - aus dem Anliegen der Heiligung der Priester - der Wunsch, ein Oratorium des hl. Philipp Neri in Wien zu gründen. Dieser Wunsch wurde damals von seinen Vorgesetzten nicht unterstützt. Er wurde vom Priesterseminar abberufen und erhielt einen Lehrauftrag an der theologischen Fakultät der Universität Wien für Philosophie und für das Fach Aszese und Mystik (heute: "spirituelle Theologie").

Ausgehend von der Weltweihe Papst Pius XII an das Unbefleckte Herz Mariens im Jahr 1942, bemühte sich Wessely darum, so vielen Gläubigen wie möglich die "Vollkommene Hingabe an Jesus durch Maria" nach Ludwig Maria v. Montfort zu vermitteln. Daraus folgte im Jahr 1949 die Gründung der Legion Mariens in Österreich, die er bis zu seinem Tod geistlich begleitete.

Aufgrund seiner tiefen Kenntnis der geistlichen Lehren der großen Heiligen der Kirche und wegen seines heiligen Lebens war er ein hochgeschätzter Beichtvater und zugleich Spiritual verschiedener Klöster.

Einige gute Priester seiner Zeit schlossen sich ihm an und blieben unter seiner geistlichen Leitung in Erwartung der Gründung eines Oratoriums mit ihm verbunden. Diese Gründung konnte erst nach seinem Tod unter Führung von P. Heribert Bastel CO, einem seiner Schüler, 1978 verwirklicht werden.

In 4 Vorträgen wollen wir am 30. Mai im Pfarrsaal von St. Rochus (Landstr. Hauptstr. 56) von 11 bis ca. 18 Uhr Einblick in sein Leben und seine Lehre bieten:

Programm

11 Uhr: Friedrich Wessely’s Verständnis des Priestertums und seine Idee des Oratoriums (P. Felix Selden CO)

12:15 Uhr: Friedrich Wessely's Lehre vom Weg zu einem Leben in Vereinigung mit Gott (P. Rudolf Josef Karner CO)

15:30 Uhr: Friedrich Wessely und die vollkommene Hingabe an Jesus durch Maria und die Verwirklichung derselben in der Legion Mariens (Dr. Martina Radostics)

17 Uhr: Friedrich Wessely und das Leben in Vereinigung mit Gott (Dr. Ernst Strachwitz)

Anmeldungen helfen uns bei der Durchführung der Studientages, danke! (p.florian(at)oratorium.at)

Suchen
Infos

Erreichbarkeit


Google Maps öffnen

Röm.-kath.
Pfarre St. Rochus und Sebastian
Landstraßer Hauptstraße 54-56
1030 Wien
Österreich

Bus 4A, 74A / U-Bahn U3 - Station Rochusgasse

×