Seelsorge in der Rochuskirche zur Zeit des Corona-Virus

Pfarrleben in St. Rochus zur Zeit des Corona-Virus

Auf Grund der Verordnungen staatlicher- und kirchlicherseits werden die hl. Messen in der Rochuskirche vorübergehend zu den üblichen Zeiten hinter verschlossenen Türen gefeiert (täglich wird die 18:30 Uhr und Sonntags auch die 9:30 und die 11 Uhr Messe auf der Facebookseite der "Pfarre St. Rochus" live gestreamt).

Alle öffentlichen Formen von Gottesdienst oder Andacht sind ausgesetzt. Das betrifft auch alle Zusammenkünfte und Treffen im Pfarrhof.

Die Caritassprechstunde wird bis Ostern eingestellt. Die Pfarrkanzlei und die Sprechstunde des Pfarrers bleiben aber zu den üblichen Zeiten für dringende Anliegen seelsorglicher oder karitativer Art geöffnet.

Die Anbetungskapelle muss wegen der Vorsichtsmaßnahmen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie geschlossen werden.

Dafür wird täglich in der Rochuskirche von 7 bis 19 Uhr das Allerheiligste Sakrament zur Anbetung ausgesetzt.

Von Montag bis-Samstag von 7:40 bis 8 Uhr, von Montag bis Sonntag von 18 bis 19 Uhr und Sonn- und Feiertag von 8 bis12 Uhr ist so wie immer ein Priester in der Kirche.

Fragen betreffend die Möglichkeit zur Beichte u.a. können an den Pfarrer, P. Florian 066488522626, gerichtet werden.

Vor allem haben wir verschiedene Angebote online (Youtube, Facebook..) - s. dazu den Eintrag auf unserer Startseite...

Die Einschränkungen, die die Vorsichtsmaßnahmen zur Eindämmung der Coronaepidemie mit sich bringen, schaffen aber auch neuen Raum für das Gebet in unseren Wohnungen und im Leben der Familien. Beim Gebet geht es darum, den Plänen Gottes auf die Spur zu kommen und den tiefen Sinn einer solchen Epidemie mit all ihren Umständen besser zu verstehen. Da das Wort des Herrn „nicht zwei Spatzen fallen zur Erde ohne den Willen eures himmlischen Vaters“ auch für das Auftreten des Coronavirus gilt, ist es wichtig zu erfassen, was Gott jedem von uns damit sagen möchte, denn: "denen, die Gott lieben, gereicht alles zum Guten".

Als Vorschlag für eine kleine Hausandacht empfehlen wir:

Psalm 51 und Psalm 91 (Wenn man zu mehreren betet, kann man die Psalmen in zwei Gruppen beten, die jeweils abwechselnd einen Vers sprechen.)

Vaterunser und Gegrüßet seist du Maria

Gebet zum hl. Rochus

  „Mit Vertrauen wenden wir uns an dich, großer Fürsprecher bei Gott, heiliger Rochus! Da schon viele Städte und Länder deinen Schutz erfahren haben und die ganze Kirche dich als einen großen Patron wider die Pest und ansteckende Krankheiten verehrt, so bitten wir dich: so wie Gott durch dich die Kranken in den Spitälern getröstet und geheilt hat, so erlange auch uns heute Gottes besondere Hilfe in dieser schwierigen Zeit. Erbitte uns die Befreiung von dieser Epidemie und das Heil aller Kranken. Mache vom Himmel aus das heilige Kreuzzeichen über uns und unser Vaterland, damit uns dieser Virus zum Segen und nicht zum Verderben werde. Amen.“

 

 

Suchen
Infos

Erreichbarkeit


Google Maps öffnen

Röm.-kath.
Pfarre St. Rochus und Sebastian
Landstraßer Hauptstraße 54-56
1030 Wien
Österreich

Bus 4A, 74A / U-Bahn U3 - Station Rochusgasse

×