Maiandachten

Das neue Schreiben des Papstes betrachten

Täglich findet um 18 Uhr die Maiandacht in St. Rochus statt. Hier können Sie kurze Predigten die Heiligkeit der Jungfrau Maria hören, die an der neuen Apostolischen Exhortation des Papstes Gaudet et exultate ausgerichtet sind. Umrahmt werden sie von marianischen Liedern. Auch wird es immer eine kurze Zeit der Anbetung mit Segen geben.

Programm:

Heilig werden nach Papst Franziskus – An der Hand der Muttergottes

  1. Mai: Einführung „Freut euch und jubelt – Der Ruf zur Heiligkeit in der Welt von heute“
  2. Mai: Die Heiligen, die uns ermutigen und begleiten
  3. Mai: Der Herr ruft zur Heiligkeit
  4. Mai: Jeder von uns ist gerufen
  5. Mai: Unsere Sendung in Christus
  6. Mai: Heiligmachendes Tun
  7. Mai: Falschverstandene Heiligkeit
  8. Mai: Das rechte Verständnis
  9. Mai: Selig, die arm sind vor Gott
  10. Mai: Selig die Sanftmütigen
  11. Mai: Selig die Trauernden
  12. Mai: Selig, die hungern und dürsten nach der Gerechtigkeit
  13. Mai: Selig die Barmherzigen
  14. Mai: Selig, die rein sind im Herzen
  15. Mai: Selig, die Frieden stiften
  16. Mai: Selig, die verfolgt werden
  17. Mai: Sieben-Kirchenwallfahrt – Maiandacht entfällt
  18. Mai: Das Antlitz Christi im Nächsten sehen
  19. Mai: Wahre und falsche Nächstenliebe 
  20. Mai: Der wahre Gottesdienst
  21. Mai: Das neue Fest: Maria Mutter der Kirche
  22. Mai: Merkmale der Heiligkeit heute: Beharrlichkeit, Geduld, Sanftmut
  23. Mai: Freude und Sinn für Humor
  24. Mai: Wagemut und Eifer 
  25. Mai: Beständiges Gebet
  26. Mai: Wachsamkeit
  27. Mai: Hochfest des hl. Philipp – Maiandacht entfällt
  28. Mai: Geistliche Unterscheidung I
  29. Mai: Geistliche Unterscheidung II
  30. Mai: Maria Spiegel der Heiligkeit
  31. Mai: Feierliche Abschlussandacht
Suchen
Infos

Erreichbarkeit


Google Maps öffnen

Röm.-kath.
Pfarre St. Rochus und Sebastian
Landstraßer Hauptstraße 54-56
1030 Wien
Österreich

Bus 4A, 74A / U-Bahn U3 - Station Rochusgasse

×